Lebenswege – ein Film erzählt Ihre persönliche Geschichte

„Autobiografische Erinnerungen weisen über sich selbst hinaus. Es geht auch darum, dass die kulturellen Wurzeln eines Lebens und damit einer Familie erhalten bleiben. Auch die Einbettung des eigenen Lebens in die Zeitgeschichte wird dadurch sichtbar.“ – Verena Kast über die Kraft des Lebensrückblicks, in: Was wirklich zählt, ist das gelebte Leben   Ein Film über …
Weiter lesen

erzähl_Mahl zu Gast in der Schweiz – „Vom Wandel erzählen, den Wandel bewirken“

Das Team von erzähl_Mahl wird im Februar 2018 an zwei interessanten wissenschaftlichen Veranstaltungen in der Schweiz teilnehmen. Einem „tri-nationalen thinktank“ (CH/D/A) und einer Fachtagung des Netzwerk Erzählcafé Schweiz. Es geht um Fragen rund um die Möglichkeiten von individuellem und gesellschaftlichem Wandel durch das Erzählen. Das interessiert uns sehr und wir freuen uns über die Einladung! …
Weiter lesen

Lebenswege Film – ein Schatz für den Urenkel

In diesen Wochen vor Weihnachten entstehen gleich zwei Lebenswege Filme. Paare aus der Steiermark und aus Salzburg, die bereits seit 50 Jahren ihr Leben miteinander teilen, erzählen darin ihre Lebensgeschichten.  Sie erinnern sich an die Kindheit und Jugend, ans Kennenlernen und Verlieben, an berufliche Herausforderungen, an Glücksfälle und Schmerzvolles, an das, was ihnen besonders wertvoll …
Weiter lesen

Lebenswege – Ich tanze mit dir in den Himmel hinein

„Jetzt bekomme ich auch noch einen Film geschenkt!“ – sagt die 90 jährige Frau P. bei einem unserer Spaziergänge während der Dreharbeiten zu ihrem Lebenswege Film. Nach dieser gemeinsamen Zeit der Gespräche arbeite ich jetzt an der Postproduktion (Bild- und Tongestaltung) für den Film von Frau P. Wesentlich für die Menschen bei diesen persönlichen Autobiografien …
Weiter lesen